Die Bewegungs- und Funktionstüchtigkeit des Körpers wird mit spezifischem Training und äußeren Anwendungen wieder hergestellt, verbessert oder erhalten. Dazu dienen verschiedene Formen von Krankengymnastik, manueller Therapie und Massage sowie physikalische Therapien, die als gesetzliche und private Kassenleistung abgerechnet werden können. Dies ist auch bei Hausbesuchen möglich. Des Weiteren bietet unsere Praxis Zusatz-Angebote für Selbstzahler an.

Krankengymnastik

  • Atemgymnastik

    Übungen zur Stärkung der Atemmuskulatur und Erhöhung der Atemleistung.
    Geeignet bei Atemwegs- und Lungenerkrankungen sowie als Training von Lungenvolumen und Ausdauer für Leistungssportler.
    Dient der Entspannung und Konzentrationsförderung.

  • Beckenbodentraining

    Beckenbodentraining

    Übungen zur Stärkung und Straffung der Muskulatur des Beckenbodens.
    Geeignet für Frauen nach Schwangerschaft und Geburt, Blasen- und Gebärmuttersenkungen und bei Harninkontinenz.
    Geeignet für Männer nach Prostatakrebs-Operationen und bei Harninkontinenz.
    Dient der Vorbeugung und Behandlung von Harninkontinenz.

  • Kiefergelenksbehandlung (cranio-mandibulär)

    Kiefergelenksbehandlung (cranio-mandibulär)

    Übungen und Anwendungen zur Regulation des Kiefergelenks und der Kaumuskulatur. Geeignet bei schmerzhaften Beschwerden der Kaumuskulatur, Arthrose des Kiefergelenks sowie Fehlregulationen des Kiefergelenks, die Knacken oder Reiben der Kiefergelenke, ausstrahlende Schmerzen, Tinnitus, Schwindel, Kopfschmerzen, Lichtempfindlichkeit und Panikattacken verursachen können. Ursachen können u.a. Stress oder Makrotrauma durch Unfälle sein.

    Dient der Linderung von somatischen und psychosomatischen Schmerzen.

  • Krankengymnastik (z.b. nach Brügger)

    Krankengymnastik (z.b. nach Brügger)

    Übungen zur Behandlung spezifischer körperlicher Schmerzen, die individuell ausgewählt und eingesetzt werden.

    Zum Beispiel Krankengymnastik nach Brügger:
    Übungen zur Kräftigung schwacher Muskulatur und Förderung der Beweglichkeit.
    Geeignet bei allen Arten von Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen, akuten Muskelverletzungen, schmerzhaften Verspannungen und Tinnitus.
    Dient der Haltungs- und Bewegungskorrektur sowie Beseitigung und Reduzierung von Schmerzen.

  • KG ZNS (Bobath Erwachsene, PNF)

    KG ZNS (Bobath Erwachsene, PNF)

    Übungen zur Verbesserung des Gleichgewichts als Basis für ökonomische Haltung und Bewegung. Geeignet bei neurologischen und neuromuskulären Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems sowie Zuständen nach Schädel-Hirn-Traumata.

    Dient der Aktivierung des Bewegungspotentials und der Entwicklung von Bewegungsstrategien, um eine größtmögliche Selbständigkeit zu erhalten oder wieder herzustellen.

  • Sensomotorisches Training

    Sensomotorisches Training

    Übungen zur Verbesserung der Körperhaltung und von Bewegungsabläufen. Geeignet nach Operationen oder (Sport-)Verletzungen sowie zur Prävention im Freizeit- und Leistungssport.

    Dient der Rehabilitation und Prävention von Gelenkverletzungen sowie der Körperwahrnehmung, Koordination und Stabilität.

Manuelle Therapie

  • Spezielle Handgriff- und Bewegungstechniken zur Behandlung von Gelenk-Funktionsstörungen.

    Spezielle Handgriff- und Bewegungstechniken zur Behandlung von Gelenk-Funktionsstörungen.

    Geeignet bei Störungen im Bereich der Gelenke der Gliedmaßen, der Wirbelsäule, an Brustkorb und Becken sowie des Kopf- und Kiefergelenks.

    Dient der Schmerzlinderung und Mobilisation von Bewegungseinschränkungen.

  • Manuelle Therapie nach Cyriax

    Manuelle Therapie zur Behandlung des Bewegungsapparates. Geeignet bei entzündungsartigen Schmerzzuständen in den Bändern der Fuß- und Kniegelenke, im Ellbogen und an den Schultern.

    Dient der Beseitigung und Vorbeugung von Schmerzzuständen, Adhäsionen des Gewebes und eingeschlossener Ödeme.

Massage

  • Bindegewebsmassage

    Manuelle Reiztherapie. Geeignet bei spinalen und peripheren Gelenkfunktionsstörungen, Arthrose, rheumatischen Erkrankungen, Nervenwurzelschmerzen, Ischialgien und Neuralgien.

    Dient der Tonusnormalisierung der Bindegewebsspannung sowie innerer Organe, Muskulatur, Nerven und Gefäße.

  • Klassische Massage

    Manuelle Therapie unter dem Einsatz von Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Geeignet bei Muskelverspannungen, Schmerzen, psychischer Anspannung, Stress, lokalen Durchblutungsstörungen, Bluthochdruck, erhöhter Pulsfrequenz, Narben- und Wundbehandlung.

    Dient zur Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur sowie des gesamten Organismus und der Psyche.

Physikalische Therapie

  • Eisbehandlung/ Kryotherapie

    Behandlung mittels Kälte durch Bäder, Beutel, Kompressen oder Wickel. Geeignet bei Durchblutungsstörungen, Entzündungen, Muskelverspannungen, Schmerzen und Verletzungen des Bewegungsapparats.

    Dient der Verbesserung von Gewebestrukturen und Gewebeprozessen sowie der Linderung von Beschwerden und Regeneration.

  • Extension/ Schlingentisch

    Extension/ Schlingentisch

    Behandlung mit dosierter Zugkraft auf die Gelenke der Extremitäten und der Wirbelsäule. Geeignet bei schwerer Lumbalgie, Schmerzen der Wirbelsäule, Hüftgelenke, Schultergelenke oder des Nackens.

    Dient der Druckminderung und Entlastung von Gelenk oder Nervenwurzel sowie der Muskeldetonisierung.

  • Heiße Rolle

    Lokale Wärmeapplikation mit Massageeffekt Geeignet bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparats (z.B. Arthrose) sowie psychosomatischen Erkrankungen. Dient der Entspannung, Schmerzlinderung und Detonisierung.

  • Heißluft

    Behandlung mit einem Rotlicht-Wärmestrahler. Geeignet bei rheumatischen Beschwerden, Rückenschmerzen, Verspannungen.

    Dient zur Vorbereitung einer Behandlung mit Massage oder Krankengymnastik, um gezielt zu therapierende Körperregionen zu erwärmen.

  • KPE (Komplexe Physikalische Entstauungstherapie/Bandagen)

    Therapie zur Behandlung von Lymphödemen. Geeignet nach Tumorbehandlung bzw. Lymphknotenentfernung, bei orthopädischen und traumatologischen Erkrankungen sowie bei Verbrennungen, Schleudertrauma, Morbus Sudeck u.ä.
    Dient der Verbesserung des Lymphtransports und somit der nachhaltigen Linderung von Beschwerden.

  • Manuelle Lymphdrainage

    Aktivierung des Lymphsystems durch verschiedene Grifftechniken. Geeignet nach Tumorbehandlung bzw. Lymphknotenentfernung, bei orthopädischen und traumatologischen Erkrankungen sowie bei Verbrennungen, Schleudertrauma, Morbus Sudeck u.ä.

    Dient als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen wie Körperstamm und Extremitäten, die nach Traumata oder Operationen entstehen können.

  • Naturfango

    Behandlung mit heißem, geruchlosen Mineralschlamm aus Vulkanerde. Geeignet bei rheumatischen Beschwerden, Rückenschmerzen, Verspannungen.

    Dient der Gefäßerweiterung und der Beschleunigung des Blutkreislaufs.

  • Wärmebehandlung

    Thermotherapie zur Behandlung von Schmerzen. Geeignet bei Muskelverspannungen und chronischen Schmerzzuständen. Dient der Mehrdurchblutung, so dass verletztes Gewebe besser mit Botenstoffen versorgt wird und Schlacken schneller abtransportiert werden.  

Zusatz-Angebote

  • Craniosacrale Körperarbeit

    Craniosacrale Körperarbeit

    Manuelle Behandlungsform, die auf der Arbeit mit dem craniosacralen Rhythmus basiert, der sich im feinen Pulsieren der Gehrirn- und Rückenmarksflüssigkeit zeigt. Geeignet bei Migräne, Gelenk- Muskel, Rücken- und Kopfschmerzen, körperlichen Verletzungen, emotionalen Traumata, Stress, Erschöpfung sowie psychosomatischer Beschwerden.

    Dient der Schmerzbewältigung, Regeneration und Stabilisierung.

  • Kinesio-Tape

    Behandlung mit einem elastischen Tape, das die Bewegungsfreiheit nicht einschränkt. Geeignet bei Sportverletzungen.

    Dient der Mobilisation des Stütz- und Bewegungsapparats.

  • Massage-Therapie

    Massage-Therapie

    Behandlungen mit hochwertigen Naturölen. Geeignet bei Stress und Verspannungen.

    Dient: Entspannung. Wohlfühlen. Wellness.

  • Myofasziales Technik nach Typaldos

    Myofasziales Technik nach Typaldos

    Entspannungstechnik und Beweglichkeitstraining. Geeignet nach Verletzungen und Entzündugen sowie zur Prävention.

    Dient zur Verbesserung der Beweglichkeit, Korrektur von Haltungsfehlern und der Schmerzlinderung.

Unsere Therapeuten

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen